Continuum Zahnmedizin Alma Mater Greifswald e.V.

Liebe Mitglieder und Förderer unseres Vereins CONTINUUM,

das Jahr 2015 war für uns ein aktives Jahr:

wir haben unser erstes Praktikerforum im Februar in Iserlohn organisiert , danach die Mitgliederversammlung im Juni in Verbindung mit dem Fachsymposium in Greifswald (s. Anlage) und im November dann die CONTINUUM-Lounge bei der Jahrestagung der DGFDT in Bad Homburg. In Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin Greifswald konnten wir drei Studenten ein Deutschlandstipendium zur Verfügung stellen. wir haben neue Mitglieder gewonnen, die sich aktiv einbringen, und wir haben viele neue Projekte angestoßen. Ausführlichere Informationen gibt unser Infobrief „Continuum News“, den wir angehängt haben.

Besonders freuen wir uns, dass unser neu eingerichtetes Praktikerforum auf große Resonanz stößt. Die Anmeldungen für den nächsten Termin am 6.2.2016 in Berlin sind erfreulich und der Teilnehmerkreis verspricht angeregte Diskussionen und einen vielseitigen Informationsaustausch.

Unser Dankeschön gilt an dieser Stelle auch besonders dem Team aus dem Weiterbildungsbüro, das uns sehr unterstützt hat und uns immer mit Rat und Tat zur Seite steht.

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2016 und bedanken uns herzlich für die gute Zusammenarbeit.

Der Vorstand

Continuum Zahnmedizin Alma Mater Greifswald e.V.


Am 24.10.2011 hat sich der Förderverein "Continuum Zahnmedizin Alma Mater Greifswald e.V." gegründet.

Ziel des Fördervereins soll es sein, ein Diskussionsforums der Absolventen der Masterstudiengänge der Zahnmedizin in Greifswald einzurichten, mit der Idee, in inhaltlich strukturierter Form Masterstudenten, lehrenden Universitätsmitarbeitern und lehrenden Mitarbeitern der interdisziplinären Zahnmedizin verwandter Wissensgebiete einen kontinuierlichen Dialog und wissenschaftlichen Gedankenaustausch zu ermöglichen.

Dieser Dialog soll vorwiegend zahnmedizinisch aber in weiterem Sinne auch interdisziplinär medizinisch geprägt sein, da wir erkannt haben, dass eine komplexe zahnmedizinische Therapie niemals von einem Universalgenie, sondern nur durch konsequente Zusammenarbeit im Sinne einer multimodalen Behandlung durch die involvierten Fachärzte und Therapeuten unter Moderation des Hauptbehandlers gewährleistet werden kann.

Ebenfalls soll dieser Dialog der Weiterentwicklung und Festigung des in den Masterstudiengängen gelehrten Wissenstandes und den daraus gewonnenen Erkenntnissen dienen.

Hauptziel ist neben der wissenschaftlichen Prägung die Förderung der Kommunikation unter niedergelassenen Masterstudenten und den universitären Mitarbeitern, um Wissen zu schaffen, Informationen auszutauschen und Patientenfälle wissenschaftlich dokumentiert vorzustellen.

Der Verein fördert Forschung, Lehre und Studium im Bereich weiterbildender Initiativen und der Masterstudiengänge in der Zahnmedizin an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Er verfolgt den Zweck, die Beziehungen zwischen der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, der Wissenschaft bzw. den wissenschaftlichen Fachgesellschaften, den niedergelassenen Zahnmedizinern und der Wirtschaft zu verbessern.

Der Satzungszweck wird insbesondere durch die Förderung bzw. Durchführung von: Fortbildungen im Rahmen von Alumni-Treffen, Veröffentlichungen, Praktika, Wissenstransfer, Fördermitteleinwerbung, Stipendien für Masterstudiengänge und Vortragsreihen verwirklicht.

Darüber hinausgehend bringt sich der Verein in die kontinuierliche Evaluation der Masterstudiengänge in der Zahnmedizin an der Universität Greifswald ein und arbeitet mit an Konzepten zum Qualitätsmanagement und deren Umsetzung.